CHOOSE A COVER TO GO TO THE TRACK
CHOOSE A SONG OF ME
OR SEARCH FOR A TITLE

Herbstwind - Album AUFBRUCH

Player

Lyrics

Herbstwind / Album Aufbruch / January 03 2007
All made by Serious-Music

V1
Endloses Warten auf ein Streicheln, auf ein liebes Wort,
doch da war’n Kinder, da geht man nicht einfach so fort.
Alltag im Schatten, voller Träume, voller Sehnsucht,
hilflos im Schatten, voller Wünsche, voller Wehmut
Sie stand vor dem Spiegel, schloss die Augen, atmete tief,
und sie lauschte der Stimme, die sie sehnsüchtig rief.
Sie wollte noch einmal den Sommer sehn,
Liebe und Wärme in ihrem Leben spür’n.
Sie folgte dem Ruf und da kam ein junger Mann
er küßte sie, schaute sie liebevoll an.

chorus
Er sah die Tränen einer Blume, die den Herbstwind spürt,
er sah die Angst in ihren Augen, dass für sie nie wieder Sommer wird
In seinen Armen war es Frühling und sie fragte nicht, wie lang.
Sie begab sich auf die Reise, doch sie kam niemals an.

V2
Aus Neugier wurd’ Liebe, doch das hat er ihr niemals erzählt.
Ihr Herz träumte Sterne, die langsam verglühten,
ihr blieb alle Sehnsucht dieser Welt.
Sie lebte den Sommer, sie liebte wie niemals zuvor,
und er spürte bald, dass ihre Seele nicht mehr fror.
Sie stand vor dem Spiegel, schloss die Augen, atmete tief
wieder lauschte sie der Stimme, die sie sehnsüchtig rief.
Sie hatte noch einmal den Sommer gesehn,
Liebe und Wärme in ihrem Leben gespürt.
Sie folgte dem Ruf und ihr war klar,
dass der Sommer für sie irgendwann zu Ende war.

chorus
Er sah die Tränen einer Blume, die den Herbstwind spürt
er sah die Angst in ihren Augen, dass für sie nie wieder Sommer wird
In seinen Armen war es Frühling und sie fragte nicht, wie lang
weil die Tränen einer Blume nur die Liebe trocknen kann.

Hits: 119